#Vienna

Page: 2

Der Herbst ist da und mit ihm das viele Grau am Himmel. Und das in Zeiten, die sowieso schon belastender sind, als sonst. Diese Ausgabe von #Vienna nimmt sich das ganzheitliche Wohlbefinden zum Überthema: Mit Daniel Melcher vom Medizinischen Krisenstab der Stadt Wien sprechen wir über den neuen Covid-Symptomchecker im Netz. Und der Chefarzt der […]

In dieser Ausgabe von #Vienna schauen wir hinab in die Tiefen der Wiener Seele: Der Kabarettist Andreas Vitásek interpretiert das berühmte Ein-Mann-Stück “Herr Karl” von Helmut Qualitinger aktuell im Rabenhof Theater. Im Interview sprechen wir über die Mentalität, die hinter der Figur steht und über die Frage, ob es den Herrn Karl heute so noch gibt. […]

Die Gebietsbetreuung Stadterneuerung mag einen komplizierten Namen haben. Die Projekte der GBStern kümmern sich aber um den unkomplizierten Austausch in den verschiedenen Grätzln der Stadt. #Vienna besucht ein aktuelles Projekt in Ottakring: die Garage Grande, die einmal ein graues, verfallenes Parkhaus war, und jetzt immer grüner und lebhafter wird. Ein Rundgang mit den beiden GBStern-Mitarbeiterinnen […]

Am 11. Oktober wählen wir in Wien einen neuen Landtag/Gemeinderat sowie neue Bezirksvertretungen: Wer tritt an und wie stehen die Chancen? Was sind die Themen und wie läuft der Wahlkampf bisher? Was hat sich seit der letzten Wahl geändert und wer darf überhaupt mitwählen? Diese Fragen beantworten wir in #Vienna mit Expertinnen wie der Politikwissenschafterin Prof. Dr. […]

Willkommen zurück! Die erste Ausgabe von #Vienna nach der Sommerpause kommt mit einigen Ideen zur Freizeitgestaltung in den nächsten Wochen daher. Großveranstaltungen sind nach wie vor nicht erlaubt, aber man kann sich ja auch im kleinen Rahmen amüsieren: In kleinen Rahmen findet man nämlich witzige Cartoons in der Galerie Komische Künste im MQ. Die besten und bissigsten […]

Diskutiert wird in Wien gern. Und am hitzigsten sind die Diskussionen, wenn es um die Verteilung des öffentlichen Raums zwischen den unterschiedlichen Verkehrsteilnehmern geht. Aktuell gibt es Pläne zur Verkehrsberuhigung der Innenstadt – und die Meinungen dazu gehen natürlich weit auseinander. #Vienna spricht mit dem Verkehrsforscher Harald Frey von der TU Wien über das Thema. […]

Der Sommer steht bevor und es wird ein Sommer voller Kultur: Konzerte, Lesungen, Theateraufführungen dürfen wieder vor Publikum stattfinden, wenn auch unter strengen Auflagen und Beschränkungen. Umsetzungsideen gibt es viele: Vom Kultursalon Guckloch, wo KünstlerInnen wie in einer Peepshow auftreten, bis zu großen Open-Air-Events und Pop-Up-Konzerten auf dem Doppeldeckerbus im Rahmen vom heurigen Donauinselfest. Ein […]

In dieser Ausgabe schauen wir in die Zukunft. Auf die Straßen der Großstadt, die mit dem Klimawandel immer heißer werden und in den kommenden Jahren dringend mehr Schatten brauchen. Und auf eine Generation von jungen Menschen, deren Perspektiven sich im Angesicht der Corona-Krise stark verändert haben. #Vienna

Vor 20 Jahren im Mai war es endlich geschafft: Nach einer großen Protestaktion inklusive Hausbesetzung bekam der Verein LINK, gegründet von der Aktivistin Barbara Klein, endlich eigene Räumlichkeiten. Als erste feministische Spielstätte in Wien eröffnete am 15.Mai 2000 das Kosmos Theater im 7.Bezirk. Die Feierlichkeiten zum Jubiläum müssen jetzt ins Netz auswandern. 

Einige WienerInnen spazieren mit ihren Kindern durch die verlassenen Straßenfluchten. Vorbei an Hochschaubahnen, Autodrom und Riesenrad. Dort und da werden Ausbesserungsarbeiten gemacht. Vom Trubel, der sonst hier herrscht, ist derzeit aber nichts zu sehen und zu hören. Ein Besuch im Wurstelprater in Zeiten von Corona. 

Nach Ostern haben die ersten Geschäfte wieder aufgesperrt, die Öffis werden wieder häufiger benutzt, die Bundesgärten sind geöffnet. Aber für viele WienerInnen ist die Quarantäne noch lange nicht vorbei. In dieser Ausgabe erfahren wir vom Motivationsstatus nach fünf Wochen Home-Schooling, vom Lagerkoller bei der Covid-19-Risikogruppe und wann es wieder angeregten Austausch am Würstelstand geben wird.

Normalerweise drängen sich die BesucherInnen an der Kassa, aber jetzt ist alles menschenleer. Dabei finanzieren sich die Wiener Zoos zum Großteil über die Eintrittsgelder. Was passiert im Tiergarten Schönbrunn und im Haus des Meeres, wenn niemand kommt? Wie geht es den Tieren? Und worauf hofft man? Diese Fragen klären wir in dieser Ausgabe von #Vienna.


[There are no radio stations in the database]