Die Psychoanalytikerin der Hollywoodstarts & Rapperin Gazal

Written by on 6. September 2021

#Vienna ist zurück aus der Sommerpause. Wir sprechen mit der Psychoanalytikerin Erika Freeman und Rapperin Gazal.

Frisch erholt und sonnengeküsst verabschieden wir uns von der Sommerpause und heißen euch herzlich willkommen bei #Vienna. Wir philosophieren mit der renommierten Psychoanalytikerin Erika Freeman und erfahren wie es ist mit 31 Jahren als Rap-Newcomerin durchzustarten. 

Es passiert nicht oft, dass jemand queere Personen wie mich oder Personen mit Fluchterfahrung wie ich eine bin, nach der Meinung fragt. Diese Bühne habe ich mir einfach genommen“, erzählt uns Rapperin Gazal. Seit einem Jahr sorgt sie für Aufsehen und äußert sich auf Instagram zur Tagespolitik. Sie ermutigt ihre Follower:innen sich gemeinsam gegen Queerfeindlichkeit, Rassismus und Sexismus zu wehren. Wir sprechen mit ihr über ihren Aktivismus, den Weg in den Rap und ihr erstes Album, dass diesen Herbst veröffentlicht wird.

(c) Gazal

Außerdem zu Gast – Dr.in Erika Freeman!

Von Marylin Monroe über Woody Allen bis Hillary Clinton – sie kennt sie alle und gilt als die Startherapeutin Hollywoods, Erika Freeman.  Gemeinsam mit Michael Niavarani stand sie vergangenen Sonntag auf der Bühne im Theater im Park. Was die beiden dort gemacht haben? Na, sie lernten sich kennen. Mit ihren „3 mal 31 und 1 Jahren“, wie die Austroamerikanerin ihr Alter selbst bezeichnet, liebt sie es noch immer neue Menschen kennenzulernen. Was sie daran reizt und welchen Sinn das Leben ihrer Meinung nach hat, erfährt ihr bei #Vienna.

„Ich versteh den lieben Herr Gott jetzt, warum wir so wenig Zeit auf dieser Erde haben. Dann können wir nicht so viel zerstören.“  – Erika Freeman, Psychoanalytikerin

(c) Lukas Beck

 

(c) Beitragsbild: Jacek Dylag via Unsplash


[There are no radio stations in the database]