Kulturcollage

Die Gleichstellung der Geschlechter ist nicht erreicht. Noch immer leiden Frauen und Mädchen auf der ganzen Welt unter Diskriminierung und Gewalt – auch in Österreich. Mit den unterschiedlichen Auswirkungen der Diskriminierung befasst sich diese Radio-Serie der Kulturcollage. Und sie zeigt Beispiele, wie es besser geht. Die Themen reichen von Rollenbildern, Altersarmut und Frauenrechten bis zu […]

Algorithmen, Künstliche Intelligenz, Robotik – dem technischen Fortschritt scheinen im 21. Jahrhundert kaum Grenzen gesetzt. Der Digitale Humanismus versucht ethische Fragestellung und humanistische Werte in die Entwicklung und den Einsatz neuer Technologien zu integrieren. Pflegeroboter, Künstliche Intelligenz in der Medizin, Spracherkennungsprogramme oder Smart Home Systeme – die Möglichkeiten von Künstlicher Intelligenz im Alltag scheinen unbegrenzt. […]

Vor 125 Jahren eröffnete das erste Kino in Österreich. Was damals noch eine Sensation war und vielerorts für Aufsehen gesorgt hat, ist heute Alltag. Über eine Milliarde Stunden Film werden täglich geschaut und es werden laufend mehr. Das erste Kino Österreichs, das Praterkino, eröffnete 1896 im Wurstelprater. Nach Paris war Wien damit die zweite Stadt […]

Jährlich führt das internationale Beratungs-Unternehmen Mercer eine Studie zur Bewertung der Lebensqualität in 231 Metropolen weltweit durch. Auch 2019 stellten die Ergebnisse der Studie Wien das beste Zeugnis aus und machten die Österreichische Bundeshauptstadt zum zehnten Mal in Folge zur lebenswertesten Stadt weltweit. Bewertet werden das politische, soziale und ökonomische Klima, medizinische Versorgung, Ausbildungsmöglichkeiten, infrastrukturelle Voraussetzungen wie das gut ausgebaute öffentliche Verkehrsnetz, Strom- und […]

Menschenrechte sollen allen Menschen im Hier und Jetzt den größtmöglichen Schutz bieten. Trotzdem kommt es immer wieder zu Menschenrechtsverletzungen, besonders in Bezug auf geflüchtete Menschen. Auch Journalist*innen in Krisengebieten sind auf den Schutz ihrer Person angewiesen. Menschenrechte: Das sind Rechte, welche unveräußerlich und unteilbar sind. Das Konzept beruht auf einem gemeinsamen, universellen Wertesystem aller Völker, was […]

Das Leben von Jüdinnen und Juden in Österreich ist geprägt von gelebten Traditionen, Erinnerungskultur und neuem Selbstverständnis, abseits von Klischees. Gleichzeitig steigt der Antisemitismus, nicht zuletzt durch das Aufflammen von Verschwörungsmythen durch die Corona-Pandemie. Zahlreiche Museen, Bibliotheken, Gedenkstätten, Projekte und Aktionen fördern in ganz Österreich die Auseinandersetzung mit der österreichisch-jüdischen Kultur und Geschichte. Die Jüdisch […]

Vorurteile und Stereotype begleiten unseren Alltag und prägen das gesellschaftliche Miteinander – wenn auch unbewusst. Oft passieren sie automatisch, manifestieren sich in unserem Denken und führen zu Ausgrenzung und Exklusion. Vorurteile und Stereotype: das sind vorgefertigte Meinungen oder Einstellungen gegenüber anderen Gruppen, Individuen oder Ereignissen. Oftmals beziehen sie sich auf Merkmale wie das Geschlecht, Hautfarbe, Herkunft oder […]

Armutsbekämpfung beginnt beim Zugang von Gesundheits- oder Bildungseinrichtungen sowie bei vielen anderen Gütern. Acht Redakteurinnen und ein Redakteur der Kulturcollage haben den Begriff der Ungleichheit jedoch noch weitergefasst und den Blick nicht ausschließlich auf finanzielle Verteilungen gerichtet. Es geht ihnen um den Abbau von Ungleichheiten und den Einsatz für Bedürftige und Marginalisierter. So handeln ihre […]

​Bildungsgerechtigkeit oder doch Bildungsungerechtigkeit? Bildung sollte für alle Kinder zugänglich gemacht und vor allem fair gestaltet sein. Die Coronakrise hat jedoch bestätigt, dass wir weit von Bildungsgerechtigkeit weit entfernt sind. Doch was sind die Faktoren die zur Benachteiligung einiger Kinder führen und was kann dagegen unternommen werden? Yasmin Ahmed und Frederik Hocke haben sich mit […]

Das Schamgefühl ist einzigartig – nur der Mensch kann dieses Gefühl verspüren. Und: Es ist ein äußerst soziale Emotion. Was andere denken, ist uns wichtig – das Internet ist dafür ein Katalysator. Unsere Reporterinnen Patricia Bartos und Julia Gruber erforschen das „neue“ Schämen. Public Shaming – eine kritische Bestandsaufnahme Ein sexistischer Tweet, ein politischer Fehltritt […]

Brot erlebt eine Renaissance: Ein lang vernachlässigtes Lebensmittel wird auf einmal unter Sommeliers gehandelt. Einerseits schießen Bäckereien wie Schwammerl aus dem Boden und andererseits vertragen immer weniger Menschen Brot. Doch was ist das Geheimnis hinter dem Grundnahrungsmittel Nummer 1? Eine Bestandsaufnahme.

Die Rolle von Grenzen hat in den letzten Jahren  massiv an Bedeutung gewonnen. Genau damit setzt sich die Sendung „Grenzenlos in Europa“ auseinander. Wo die einen eine sichere Landesgrenze sehen, werden andere ausgegrenzt. Manche sehen Grenzen als Schutz, andere als Hürde. Unsere Reporter*innen Julia Gruber und Frederik Hocke haben sich mit den Wahrnehmungen von Grenzen […]


[There are no radio stations in the database]