Die Mär vom sozialen Aufstieg – Arbeiter:innenkinder an der Uni

Written by on 14. September 2021

Bildung wird vererbt. Aber was bedeutet das für Kinder von Arbeiter:innen? Wie ist es als erste Person in der Familie zu studieren?


Die Wahrscheinlichkeit, dass unsere Redakteurin Johanna einen Masterabschluss erhält lag bei sechs Prozent. Johanna kommt aus einer sogenannten „bildungsfernen“ Schicht. Warum dieser Begriff problematisch ist, wie diskriminierend das Bildungssystem wirklich ist und warum Klassismus öffentlich diskutiert werden sollte, versucht sie in diesem Feature herauszufinden.

Interviewpartnerinnen:
Brigitte Theißl: Autorin, Journalistin und Erwachsenenbildnerin
Natalia Anders: Journalistin
Alexandra Schwarz: Referentin des Referats für Working Class Students an der ÖH Wien
Hennessy Chiemezie: Studentin (Jus)
Hannah: Studentin (Politikwissenschaft und Jus)

Servicelinks:
Betina Aumair, Brigitte Theißl (2020) Klassenreise – Wie die soziale Herkunft unsere Leben prägt
Große Töchter Podcast mit Brigitte Theißl über Klasse und Klassismus

Moment: Berichte und Statistiken zu Bildung in Österreich

Statistik Austria (2018): Bildung wird vererbt in Österreich

Beitragsbild: (c) MD Duran via Unsplash


[There are no radio stations in the database]