Kinderlos: Selbstbestimmt steril – Freiheit und Vorurteil

Written by on 19. Februar 2021

Sterilisation – Ein Thema, das längst nicht mehr “Männersache” ist. Immer mehr Frauen spielen mit dem Gedanken, sich sterilisieren zu lassen. Aber warum eigentlich, wenn es doch eh so viele andere Verhütungsmethoden gibt? Und was mache frau denn, wenn sie dann doch noch Kinder wolle, weil “DAS KOMMT SCHON NOCH!”  Feministin und Bloggerin Julia G. – besser bekannt unter @trinksaufmich – sagt uns, was Sache ist. Vom Hormone futtern und partout nicht schwanger werden wollen, von Selbstbestimmung und kinderlos glücklich sein.

“Ich versteh natürlich, dass sich Wunsche ändern und dass man in 2,3 Jahren vielleicht viele Dinge anders sieht, aber ich denke trotzdem, dass man ab einem bestimmten Alter so reif und erwachsen ist, dass man sagen kann „Ich will keine Kinder, ich weiß, dass ich keine Kinder will und das wird sich auch nicht mehr ändern.“”

– Julia alias @trinksaufmich, Feministin / Bloggerin

 

Bild: Ava Sol via Unsplash


[There are no radio stations in the database]